Klassenfahrt ins Hohenloher Land

am 1.6.05

Abfahrt war um 8.30 Uhr an der Schule. Mit dem Busunternehmen Gfrerer fuhren wir (20 Kinder und 4 Erwachsene) ins Hohenloher Land. In der Umgebung von Schrozberg hat uns der Leiter der Exkursion, Dr. Landmann, eine Mauer gezeigt, die aus Muschelkalk bestand. Danach fuhren wir einen Kilometer weite, wo wir auf einem Rapsfeld Feuersteine suchten und auch rote und gelbe fanden. Nun gingen wir weiter auf ein Feld, wo Dr. Landmann uns zwei Dolinen zeigte. Er erklärte uns, dass Dolinen Vertiefungen in der Erde sind, in denen sich Wasser sammelt und unterirdisch abfließt. Jetzt fuhren wir an eine andere Fundstelle, wo wir wieder Feuersteine fanden. In einem Bach wuschen wir unsere Steine. Bald ging die Fahrt weiter. Der Bus hielt an einem stillgelegten Steinbruch, wo wir Fossilien fanden. Wir mussten dazu Steine auseinander klopfen. Nach einer Weile fuhren wir in Richtung Daisbach. Als Überraschung gingen wir in Crailsheim in ein Mc Donalds-Restaurant, wo jeder ein Eis bekam. Nach der etwa einstündigen Heimfahrt war der Ausflug zu Ende. Als wir wieder an der Schule waren, ging jeder beladen mit Steinen nach Hause.

                                                                    Angela Pitz, Klasse 4