Vom  Menschen der Urzeit

100 Jahre Homo heidelbergensis

Am 25. Oktober besuchten alle Schüler mit den Lehrern und einigen Eltern die Ausstellung in Mauer.

Die Klassen werden von den Museumsführern empfangen.

So könnte es vor ca. 600 000 Jahren im Neckartal ausgesehen haben.

Das Heid´sche Haus beherbergt den weltbekannten Unterkiefer des Homo heidelbergensis von Mauer, welcher 1907 in der ehemaligen Sandgrube Grafenrain durch den Arbeiter Daniel Hartmann gefunden wurde.

Hier und im Urgeschichtlichen Museum von Mauer, welches im Rathaus untergebracht ist, besichtigen alle Teilnehmer zahlreiche historische Objekte, Werkzeuge, Fossilien und erhalten interessante Informationen über 600 000 Jahre Menschheitsgeschichte.

Während die Dritt- und Viertklässler zur Sandgrube Grafenrain wanderten, um die Fundschichten zu besichtigen, durften sich die Erst- und Zweitklässler bei einer Rast stärken.

Vor der Heimfahrt gab es noch jede Menge Spaß auf dem abwechslungsreichen Abenteuerspielplatz.

Diesen erlebnis- und lehrreichen Ausflug werden wir noch lange in Erinnerung behalten.